Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihren Browser-Einstellungen, um alle Features dieser Webseite zu ermöglichen.

Möchten Sie zur deutschen Seite wechseln?JaNeina
Schließen
Smart Automotive Insights image

Smart Insights: Finanzdienstleistungen

Die Wettbewerbssituation in der Finanzdienstleistungsbranche hat sich verschärft. Der wesentliche Faktor hier ist (mangelndes) Vertrauen. Verbraucher haben schnellen Zugang zu Online-Bewertungen, vergleichen Finanzprodukte und können ihren Dienstleister einfach wechseln. Denn sie sind informierter und anspruchsvoller denn je.

Erfolgreiche Akteure in der Finanzbranche bieten differenzierte Produkte und Leistungen an, die auf verschiedene Kundenerfordernisse zugeschnitten sind. Und sie steigern das Vertrauen durch Transparenz sowie den Schutz der Kundendaten. 

Unsere Finanzdienstleistungsexperten analysieren die Markttrends und helfen Ihnen so, erfolgreiche Strategien für Finanzprodukte und -dienstleistungen zu entwickeln, von denen Ihre Kunden profitieren. 

GfK FinancialTalk

GfK FinancialTalk

Lesen Sie die neuesten Brancheninformationen in unserem Newsletter GfK FinancialTalk.

Lösungen
  • Brand and Customer Experience (BaCE)

    Brand and Customer Experience (BaCE)

    Marken müssen heute mehr denn je Emotionen bei den Verbrauchern wecken, aber auch bei Entscheidungsträgern auf Unternehmensseite emotionale Verbindungen schaffen.

    Unternehmen können nur dann erfolgreich sein, wenn sie ihrem Zielpublikum besondere Markenerlebnisse bieten – und das über alle Punkte hinweg, an dem der Verbraucher mit der Marke, dem Produkt oder der Dienstleistung in Kontakt tritt.

  • Verbraucherpanel

    Verbraucherpanel

    In Ihrem Unternehmen dreht sich alles um Ihre Kunden. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihre Kunden verstehen, um deren Bedürfnisse zu erfüllen und Wachstumsmöglichkeiten erkennen zu können.

    Mithilfe unserer internationalen Verbraucherpanels bieten wir Ihnen unverzichtbare Einblicke in das Verbraucherverhalten, und zwar über alle Kanäle hinweg. Wir wissen über das Einkaufsverhalten der Verbraucher Bescheid: Wo suchen Verbraucher nach neuen Produkten? Wie suchen und vergleichen sie diese? Wie verwenden sie neue Produkte und welche Faktoren beeinflussen ihre Entscheidungen und den gesamten Prozess bis zum Kauf?

  • Digital Market Intelligence

    Digital Market Intelligence

    Verbraucher verhalten sich beim Suchen und Sammeln von Informationen sowie beim Einkaufen unterschiedlich – und zwar je nach verwendetem internetfähigem Gerät. Ganz gleich jedoch, welcher Kanal genutzt wird: Verbraucher erwarten eine einheitliche Erfahrung.

  • Market Opportunities & Innovation

    Market Opportunities & Innovation

    Unternehmen stehen vor der Herausforderung, in zunehmend umkämpften Märkten relevant zu bleiben und ihre Marktposition zu behaupten. Zu wissen, wann, wo und wie man überzeugende Markenerfahrungen bieten kann, die sowohl für die Verbraucher als auch die Marke einen Mehrwert schaffen, ist unverzichtbar.

  • Shopper- und Handelsstrategie

    Shopper- und Handelsstrategie

    Das digitale Zeitalter eröffnet neue Wege des Einkaufens. Es verändert nicht nur die Art und Weise, sondern auch den Ort, an dem eingekauft wird. Verbraucher erfahren Marken heute über viele verschiedene Kanäle. Tagtäglich sind so neue Daten verfügbar.

    Um in diesem Umfeld wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Unternehmen relevante Daten über den gesamten Einkaufsprozess hinweg kennen und nutzen. Nur so ist es möglich, jeden Schritt im Entscheidungsprozess des Käufers bis zum tatsächlichen Kauf zu optimieren.

  • User Experience (UX)

    User Experience (UX)

    Um als Unternehmen erfolgreich zu sein, muss ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung intuitiv verstanden werden. Nur emotionale Erfahrungen der Nutzer bleiben in Erinnerung.

    Unsere Experten im Bereich User Experience helfen Ihnen dabei, die Erlebnisse mit bestehenden oder neuen Produkten und Dienstleistungen zu schaffen oder sie zu verbessern. Dabei steht der Nutzer von Beginn an im Mittelpunkt der Entwicklung. So werden das Risiko des Misserfolgs eines Produkts und kostenaufwändiger Änderungen nach der Markteinführung verringert.

  • Geomarketing

    Geomarketing

    Wir bieten Ihnen umfassende Einblicke in standortspezifische Faktoren, die Auswirkung auf den Erfolg von Unternehmensstandorten, Geschäften, Verkaufsgebieten, Zielgruppen sowie Handelsketten und Vertriebsnetzen haben.

Aktuelle Insights

Finden Sie hier aktuelle Insights der Finanzdienstleistungsbranche.

    • 30/09/16
    • Fashion and Lifestyle
    • Financial Services
    • Media and Entertainment
    • Technology
    • Automotive
    • Consumer Goods
    • FMCG
    • Energy
    • Home and Living
    • Brand and Customer Experience
    • Switzerland
    • German

    GfK Webinar: Touchpoint tracking goes mobile

    Markenerlebnisse mit Echtzeitmessung besser verstehen und optimieren. Jetzt anmelden!
    • 14/09/16
    • Fashion and Lifestyle
    • Financial Services
    • Retail
    • Automotive
    • FMCG
    • Home and Living
    • Brand and Customer Experience
    • Switzerland
    • German

    Newsletter GfK Switzerland 2/2016: Connected Consumer

    Verbraucher befinden sich heute in einer «Zwischen- oder Übergangs»-Phase. Mit einem Fuss in der alten Welt, mit einem Fuss in der neuen. In unserem neuen GfK Newsletter zeigen wir Ihnen, welche Auswirkungen die grosse Veränderung auf die Welt des Einzel- und Online-Handels hat.
    • 10/08/16
    • Financial Services
    • Switzerland
    • German

    21/09/16 - 21/09/16
    Augmented Reality Finance-Event bei GfK in Zürich

    Werden Sie Teil dieses Innovationsprojekts der GfK Switzerland und helfen Sie mit, im Rahmen unseres Events Augmented Reality für Ihre Branche zu nutzen und zu entwickeln!
    • 29/06/16
    • Financial Services
    • Connected Consumer
    • Switzerland
    • German

    Wie Connected Consumers Einfluss auf die Finanzindustrie nehmen

    Der Connected Consumer von heute ist clever, wissensdurstig und um Selbstbestimmung bemüht. In der Landschaft der Finanzdienstleistungen bedeutet dies, dass Kundenbeziehungen anspruchsvoller geworden sind. Technologie, Komfort und ein allge­meines Gefühl von Skepsis, was grosse Finanzinstitute betrifft, haben vermehrt zu „fraktionellen“ Beziehungen in der Welt der Finanzdienstleistungen geführt. Traditionelle Finanzinstitute stehen unter erheblichem Druck, den heutigen Ansprüchen gerecht zu werden. Wie können etablierte Finanzinstitute sicherstellen, dass sie relevant bleiben und sich mit ihren Kunden verändern?
General