logo
search
DE

Bruchsal, 07.12.2022

Bild des Monats: GfK Kaufkraft für Spielwaren & Hobbys, Deutschland 2022

Das GfK Bild des Monats für Dezember zeigt die regionale Verteilung der Kaufkraft für Spielwaren und Hobbys im Online- und stationären Handel in Deutschland im Jahr 2022.

Weihnachten rückt immer näher, und vor allem Kinder können die Bescherung kaum erwarten. Doch wo in Deutschland wird am meisten Spielzeug gekauft? Die GfK Sortimentskaufkraft zeigt, dass es deutliche regionale Unterschiede in Bezug auf das Ausgabepotenzial im Sortiment Spielwaren und Hobbys gibt – sowohl im stationären als auch im Online-Handel.

Die Einwohner des Landkreises München geben online pro Kopf 119 Euro und damit 34,4 Prozent mehr als der durchschnittliche Deutsche aus – und belegen im Kanal Online-Handel unter allen 400 Stadt- und Landkreisen den ersten Rang. Auf dem letzten Platz liegt hingegen der Landkreis Werra-Meißner-Kreis mit einer Pro-Kopf-Kaufkraft von 75 Euro. Beim stationären Handel haben die Einwohner des Stadtkreises München die höchste Pro-Kopf-Kaufkraft. Diese liegt mit 74 Euro pro Person 36,6 Prozent über dem Bundesdurchschnitt. Im letztplatzierten Landkreis Kyffhäuserkreis stehen den Einwohnern hingegen nur 43 Euro für ihre Ausgaben im stationären Einzelhandel zur Verfügung.

Karte als hochauflösendes JPG herunterladen...

Weitere Ergebnisse der GfK Studie zur Sortimentskaufkraft 2022 gibt es in unserer Pressemitteilung vom 29.11.2022.

Alle Bilder sind zur Veröffentlichung freigegeben. Bitte geben Sie als Quelle "Grafik: GfK" an.

Weitere Insights rund um das Marktdaten-Angebot von GfK finden Sie hier

Insights

View all Insights