logo
search
DE

Vienna, 03.08.2021

Pressemeldung zum Tag des Bieres 2021

Wien, 03.August 2021

Anlässlich des Tag des Bieres 2021 hat die GfK Austria sich das Kaufverhalten der ÖsterreicherInnen bei Bier genauer unter die Lupe genommen. Im GfK Haushaltspanel wird das Kaufverhalten österreichischer Privathaushalte kontinuierlich gemessen und so können Änderungen im Kaufverhalten gezeigt werden.

Österreich ist ein Land der Biertrinker. Hierzulande gibt es deutlich mehr Haushalte die Bier kaufen als Wein bzw. jedes andere alkoholische Getränk. Mehr als 3 von 4 österreichischen Privathaushalten kaufen zumindest einmal pro Jahr Bier und/oder Biermischgetränke.

Der Biermarkt ist nach wie vor ein regional sehr stark gegliederter.

Welche Biermarke bevorzugt wird unterscheidet sich zwischen den verschiedenen Regionen sehr deutlich: Vorarlberger Haushalte präferieren andere Biermarken als jene im Südburgenland bzw. im Waldviertel. Regionale Brauereien haben neben den nationalen Marken eine sehr wichtige Bedeutung in ihrem Gebiet. Durch die Covid-19 Krise wurde das Thema Regionalität auch noch bedeutender: 1/3 der ÖsterreicherInnen sagen, dass sie nun „verstärkt versuchen, lokale Unternehmen zu unterstützen“, weiß Klara Fichtenbauer.

Die mit Abstand beliebteste Biersorte ist in Österreich traditionell das Märzen/Lager Bier (während bei unseren deutschen Nachbarn Pils ganz vorne auf der Beliebtheitsskala steht). Aber auch Biermischgetränke/Radler werden gerne getrunken, wobei hier in den letzten Jahren vor allem die alkoholfreien Varianten immer mehr Käufer gewinnen konnten.

Durch die Covid-19 Krise und die Gastro-Schließungen stieg der Kauf von Bier bei Privathaushalten deutlich.

Was macht Mann und Frau, wenn die Lokale geschlossen sind? Sie kaufen sich eben mehr Bier für zu Hause. 2020 und 2021 haben österreichische Privathaushalte deutlich mehr Bier gekauft als in den Jahren davor und so konnten 2020 und 2021 zweistellige Wachstumsraten gemessen werden. Es wurde vor allem öfters Bier eingekauft: So gab es in den letzten 12 Monaten um über 8 Millionen mehr Einkaufsakte für Bier als im Jahr 2019. Ein durchschnittlicher Haushalt kauft jetzt 18,4mal pro Jahr Bier ein.

Was bei alkoholfreien Getränken noch kaum praktiziert wird, ist im Biermarkt nicht wegzudenken: Die Mehrwegflasche ist hier österreichweit die wichtigste und beliebteste Verpackungsform für Bier. Wenn auch in Wien sehr häufig Dosenbier gekauft wird, der größte Teil des Bierabsatzes in Österreich stammt von den 0,5l Pfandflaschen.

 

Zu den Daten

Das GfK Consumer Panel besteht aus Privathaushalten, repräsentativ selektiert nach geografischen und soziodemografischen Merkmalen. Das Panel ist somit eine verkleinerte, maßstabgetreue Abbildung der Grundgesamtheit.

Die Haushalte berichten kontinuierlich mittels Inhome Scanning über ihre Einkäufe in Kategorien des täglichen Bedarfs.

Neben dem klassischen Lebensmittel-Einzelhandel werden auch die Einkäufe in Diskontern (zB Hofer, Lidl), bei Lebensmittel-Spezialgeschäften und Cash & Carry sowie alle anderen möglichen Einkaufsstätten für FMCG-Ware erfasst.

„Wer kauft was, wo, wann, wie viel, zu welchem Preis?“ – Ihre Zielfragen, welche wir Ihnen mit Hilfe unseres Panels beantworten können.

 

GfK. Growth from Knowledge.

Seit über 85 Jahren vertrauen uns Kunden weltweit, indem wir sie bei geschäftskritischen Entscheidungsprozessen rund um Verbraucher, Märkte, Marken und Medien unterstützen. Mit unseren verlässlichen Daten und Erkenntnissen, kombiniert mit fortschrittlicher künstlicher Intelligenz, haben wir den Zugang zu umsetzbaren Handlungsempfehlungen in Echtzeit revolutioniert, die die Marketing-, Vertriebs-, und Organisations-Effektivität unserer Kunden und Partner steigern. Auf diese Weise versprechen und liefern wir Wachstum durch Wissen – Growth from Knowledge.

 
Kontakt

Klara Fichtenbauer
Senior Marketing Consultant
GfK Austria 

T +43 1 717 10-364

 



Latest Press Releases

Alle Pressemeldungen anzeigen