Möchten Sie zur deutschen Seite wechseln?JaNeina
Schließen
News
Shopper|Switzerland|German

GfK Future Buy: Die Mobile Revolution

07.04.2016

Der Schweizer Online-Handel wächst stetig. Die Kunden werden immer mobiler. Das Smartphone immer zur Hand, bietet das Internet die Möglichkeiten der schnellen Information, des transparenten Preisvergleichs und des einfachen Einkaufs - sieben Tage die Woche, 24 Stunden am Tag.

Gleichzeitig ist es für viele Schweizer Unternehmen eine Herausforderung, sich den geänderten Kundenbedürfnissen anzupassen. Erfolgsfaktoren im stationären Handel lassen sich oft nicht 1:1 auf das Online-Angebot transportieren. Anspruchsvolle Logistik um sehr schnell liefern zu können und viele Retouren kosten Geld - doch der Online-Kunde ist nicht immer bereit dafür zu zahlen.

Zur Studie

GfK FutureBuy beleuchtet diese Themen aus Sicht des Kunden. 25‘000 Shopper in 25 Ländern haben an dieser Studie teilgenommen. Die Studie wird seit 2009 international durchgeführt, erstmals liegen nun Ergebnisse für die Schweiz vor. Der Vergleich zu anderen Ländern zeigt Potentiale für unser Land auf:

Die Analyse von 17 in der Studie enthaltenen Kategorien, zeigen starke Unterschiede in der Bedeutung des Online-Handels. Bei Kategorien wie Bekleidung/Fashion, Consumer Electronics und Spielwaren erkennt man eine Multi-Channel Nutzung. Diese Kategorien werden häufig sowohl Online als auch im stationären Handel gekauft.

Geschwindigkeit und die Möglichkeit günstiger einkaufen zu gehen sehen die Schweizerinnen und Schweizer als Vorteile von Online gegenüber dem klassischen Stationären Handel, aber auch die Auswahl wird als attraktiver und breiter wahrgenommen.

Der traditionelle Handel wird vor allem geschätzt wenn es darum geht, ein Produkt näher zu betrachten und auszuprobieren. Zudem sehen die Schweizerinnen und Schweizer deutlich häufiger als der europäische Durchschnitt eine weiterhin wichtige Bedeutung für den stationären Handel.

Auch bei den Bezahlungsmethoden sind durch technische Entwicklungen und innovative Anbieter diverse neue Möglichkeiten für den Kunden entstanden. Aber wie häufig nutzen die Schweizerinnen und Schweizer diese Angebote bereits und welche Barrieren gibt es noch abzubauen? Dies wird in der Studie beantwortet.

Weiters beschäftigt sich die GfK FutureBuy Studie mit Themen wie der unterschiedlichen Nutzung von Smartphones und Tablets beim Online-Einkauf, den Unterschieden zwischen verschiedenen Altersgruppen, dem Omni-Channel Kauf- und Informationsverhalten und den Haupttreibern für die häufigere Nutzung von Online-Shops in der Zukunft. Das alles immer im Vergleich zu anderen Ländern in und ausserhalb Europas.

Falls Sie Interesse an dieser Multi-Client Studie haben, freuen wir uns, wenn Sie uns kontaktieren.

Präsentation GfK Future Buy ® 2015

Ihr Ansprechpartner
General