Möchten Sie zur deutschen Seite wechseln?JaNeina
Schließen
Press release
Health|Consumer Health|Germany|German

Fünf Prozent der Deutschen pflegen zuhause einen Angehörigen

17.04.2015

​Nürnberg, 17. April 2015 – Eine aktuelle GfK Umfrage zeigt, dass knapp fünf Prozent der Deutschen zuhause einen Angehörigen pflegen. Etwa die Hälfte von ihnen ohne professionelle Unterstützung. GfK befragte für die Studie rund 2.000 Personen in Deutschland ab 14 Jahren.

Angesichts der steigenden Zahl der alten und pflegebedürftigen Menschen wird eine genaue Kenntnis des Pflegemarkts in Deutschland immer wichtiger. Belastbare Daten zur häuslichen und professionellen Pflege gibt es derzeit jedoch noch wenige. GfK liefert nun aktuelle Erkenntnisse, die im Februar 2015 im Rahmen einer repräsentativen Befragung in Deutschland erhoben wurden.

Knapp 5 Prozent der Befragten gaben dort an, in den letzten zwölf Monaten in ihrem Haushalt eine Person gepflegt zu haben. Fast die Hälfte von ihnen sogar ohne professionelle Unterstützung. Pflegende Angehörige, die auf Hilfe von außen zurückgreifen, suchen diese zu 96 Prozent im Inland. Insgesamt wenden die Befragten durchschnittlich 27 Stunden in der Woche für die Pflege der Angehörigen auf. Häufig müssen dabei Pflege und Beruf miteinander vereinbart werden: 40 Prozent der pflegenden Angehörigen sind laut GfK Umfrage berufstätig.

Mit zunehmendem Lebensalter der Befragten steigt auch die Wahrscheinlichkeit, zuhause einen Pflegefall zu betreuen: Während der Anteil in der Gruppe der 30 bis 39-Jährigen rund 3 Prozent beträgt, liegt er bei den Befragten von 50 bis 59 Jahren bei rund 6 Prozent und erreicht bei den 60 bis 69-Jährigen sogar knapp 7 Prozent.

Die GfK Umfrage zeigt außerdem, dass die Anzahl der Menschen, die ihre Angehörigen zuhause pflegen, je nach Bundesland sehr unterschiedlich ausfällt. In Thüringen (10 Prozent), Schleswig-Holstein und Bayern (jeweils 7 Prozent) ist der Anteil beispielsweise am größten.

Neben dieser repräsentativen Umfrage führte GfK außerdem im Zeitraum von 12. bis 14. März eine Befragung bei etwa 500 Pflegeexperten auf dem Deutschen Pflegetag 2015 (DPT) in Berlin Tempelhof durch. Den kompletten kostenpflichtigen Ergebnisbericht der Studien sowie weitere detaillierte Bewertungen rund um das Thema Pflege finden Sie hier.  

Weitere Informationen:
Stephanie Hollaus, T +49 911 395-4624

Zur Studie

In der deutschlandweiten Umfrage, die im Februar 2015 durchgeführt wurde, befragte GfK rund 2.000 Personen in Deutschland ab 14 Jahren in persönlichen Interviews (Face-to-Face).

Über GfK

GfK steht für zuverlässige und relevante Markt- und Verbraucherinformationen. Durch sie hilft das Marktforschungsunternehmen seinen Kunden, die richtigen Entscheidungen zu treffen. GfK verfügt über langjährige Erfahrung im Erheben und Auswerten von Daten. Rund 13.000 Experten vereinen globales Wissen mit Analysen lokaler Märkte in mehr als 100 Ländern. Mithilfe innovativer Technologien und wissenschaftlicher Verfahren macht GfK aus großen Datenmengen intelligente Informationen. Dadurch gelingt es den Kunden von GfK, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und das Leben der Verbraucher zu bereichern.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.gfk.com/de. Folgen Sie uns auf Twitter: www.twitter.com/gfk_de

V.i.S.d.P.
GfK SE, Corporate Communications
Jan Saeger
Nordwestring 101
90419 Nürnberg
T +49 911 395 4440

Herunterladen (PDF)

Über GfK

GfK steht für zuverlässige und relevante Markt- und Verbraucherinformationen. Durch sie hilft das Marktforschungsunternehmen seinen Kunden, die richtigen Entscheidungen zu treffen. GfK verfügt über langjährige Erfahrung im Erheben und Auswerten von Daten. Rund 13.000 Experten vereinen globales Wissen mit Analysen lokaler Märkte in mehr als 100 Ländern. Mithilfe innovativer Technologien und wissenschaftlicher Verfahren macht GfK aus großen Datenmengen intelligente Informationen. Dadurch gelingt es den Kunden von GfK, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und das Leben der Verbraucher zu bereichern.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.gfk.com/de. Folgen Sie uns auf Twitter: www.twitter.com/gfk_de

V.i.S.d.P.
GfK SE, Corporate Communications
Jan Saeger
Nordwestring 101
90419 Nürnberg
T +49 911 395 4440

Herunterladen (PDF)

General