Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihren Browser-Einstellungen, um alle Features dieser Webseite zu ermöglichen.

Möchten Sie zur deutschen Seite wechseln?JaNeina
Schließen

Business Reflector Schweiz

Zum GfK Business Reflector

Der GfK Business Reflector misst seit über einem Jahrzehnt die Reputation der führenden Schweizer Unternehmen, vergleicht sie und stellt so jährlich einen wichtigen Seismographen in der Schweizer
Unternehmenslandschaft und eine Orientierungshilfe für jedes dieser Unternehmen dar. Gemeinsam mit dem Forschungsinstitut für Öffentlichkeit und Gesellschaft (fög) der Universität Zürich wurde ein wissenschaftlich fundiertes Messinstrumentarium entwickelt und seit 2007 kontinuierlich angewendet und optimiert.

Jeweils im Januar und Februar werden 3‘500 Personen in der Deutsch- und Westschweiz befragt. Sie beurteilen die rationale und emotionale Reputation sowie die Nachhaltigkeit der 50 wichtigsten Schweizer Unternehmen (Benchmark-Gruppe).

Neben dieser fest definierten Kerngruppe von Unternehmen kann sich jedes beliebige weitere Unternehmen am GfK Business Reflector beteiligen, sofern von einem Bekanntheitsgrad von mindestens 60% in der Schweizer Bevölkerung ausgegangen werden kann. Anmeldeschluss ist jeweils Mitte Dezember.

Neben der offiziellen Ranking-Tabelle erhalten Sie ausführliche Chartsätze mit den Ergebnissen aller beteiligten Unternehmen, ein Pivot-Auswertungstool für eigene zusätzliche Auswertungen (z.B. Regionen- oder Geschlechter-Splits) sowie auf Wunsch auch ein  Management Summary sowie persönliche Präsentation der Ergebnisse bei Ihnen vor Ort.

Business Reflector 2017 Event

Am Donnerstag, 30. März 2017, stellen wir Ihnen ab 15.00 Uhr im Hotel Park Hyatt in Zürich die Gewinner und Aufsteiger des diesjährigen GfK Business Reflectors vor und zeigen auf, inwiefern starke Markenbeziehungen die Reputation der erfolgreichsten Schweizer Unternehmen stärken.

Unsere Referenten liefern Hintergrundinformationen zu aktuellen Reputationsthemen. Sie zeigen auf, warum Konsumenten ihre positiven aber vor allem auch negativen Erlebnisse mit einem Unternehmen in den sozialen Medien teilen und was dies für die Reputation eines Unternehmens bedeuten kann.

Ein Schwerpunkt liegt dabei auf dem Phänomen der Markensabotage, bei welchem Konsumenten bewusst Netzwerkeffekte nutzen, um einer Marke zu schaden und die Reputation des Unternehmens anzugreifen.

Die Anzahl Teilnehmer ist begrenzt. Daher bitten wir Sie, sich bereits jetzt einen Platz für diese Veranstaltung zu sichern.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Sind Sie interessiert? Dann melden Sie sich direkt hier an und seien Sie dabei, wenn die Gewinner und Aufsteiger des Jahres 2017 vorgestellt werden.

 

Abbildung: GfK Business Reflector 2016 - Reputation der führenden Unternehmen in der Schweiz

Abbildung: GfK Business Reflector 2016 - Resultate 2016 der branchenübergreifenden Studie zur Reputation von Unternehmen in der Schweiz

Verwandte Lösungen
  • Brand and Customer Experience (BaCE)

    Brand and Customer Experience (BaCE)

    Marken müssen heute mehr denn je Emotionen bei den Verbrauchern wecken, aber auch bei Entscheidungsträgern auf Unternehmensseite emotionale Verbindungen schaffen.

    Unternehmen können nur dann erfolgreich sein, wenn sie ihrem Zielpublikum besondere Markenerlebnisse bieten – und das über alle Punkte hinweg, an dem der Verbraucher mit der Marke, dem Produkt oder der Dienstleistung in Kontakt tritt.

Kontakt