logo
search
EN

Bruchsal, 01.04.2021

GfK updatet digitale Landkarten für Deutschland, Österreich und die Schweiz auf Stand 2021

D-A-CH Kartenedition 2021 mit zahlreichen Änderungen

Bruchsal, 1. April 2021 – Ab sofort sind die neuen digitalen Landkarten von GfK für Deutschland, Österreich und die Schweiz verfügbar. Die D-A-CH Kartenedition 2021 enthält mehrere hundert Änderungen an Postleitzahlen und administrativen Gebieten wie Gemeinden. Aktuelle digitale Landkarten sind Grundlage für Analysen mit Ortsbezug in Geomarketing sowie Business Intelligence (BI) und ermöglichen eine genaue und fehlerfreie Verortung und Analyse von Unternehmensdaten und Marktpotenzialen.

Das Kartenset umfasst digitale Landkarten für Deutschland, Österreich und die Schweiz, die für alle offiziellen Gebietseinheiten auf den Gebietsstand 2021 aktualisiert wurden. Durch aufgelöste oder neu hinzugekommene Gebiete oder auch Grenz- oder Namensänderungen beinhaltet die GfK Kartenedition für die D-A-CH-Region mehrere hundert postalische und administrative Gebietsänderungen. Die Geomarketing-Experten von GfK haben neben den Landkarten auch die entsprechenden Marktdaten zur GfK Kaufkraft sowie zu Einwohnern und Haushalten für Deutschland, Österreich und die Schweiz auf Stand 2021 aktualisiert.

Klaus Dittmann, Leiter der Kartografie im Bereich Geomarketing von GfK, erläutert: „Aktuelle und präzise digitale Landkarten sind für Unternehmen aller Branchen essenziell, um raumbezogene Analysen genau und fehlerfrei durchführen zu können. Da es das ganze Jahr über zahlreiche Änderungen von postalischen und administrativen Gebieten gibt, aktualisieren wir unsere Landkarten jährlich, damit unsere Kunden ihre Businessanalysen auf dem neuesten Stand durchführen können. In Österreich gab es beispielsweise Strukturänderungen in den Gemeinden Klagenfurt und Linz, die allein dort dazu geführt haben, dass 95 Zählsprengel aufgelöst und 110 neu entstanden sind. Eine aktuelle Kartenbasis ist für Geomarketing-Analysen unerlässlich, denn veraltete Grundlagen führen zu fehlerhaften Ergebnissen.“


Änderungen in Deutschland zu 2021

Administrativ:

  • Gemeinden: 5 Gemeinden werden aufgelöst. Durch Eingemeindungen und Ortsteilumlegungen ändert sich bei 8 Gemeinden der Grenzverlauf. Bei 2 Gemeinden erfolgt eine Schlüsseländerung und bei 80 Gemeinden Bezeichnungsänderungen. Außerdem gibt es 2 Namenskorrekturen und 1 Grenzkorrektur. Die Anzahl der Gemeinden ändert sich von 11.003 (am 01.01.2020) auf 10.998 (am 01.01.2021).

Postalisch:

  • 5-stellige PLZ-Gebiete: Es gibt 104 Grenzänderungen/-korrekturen aufgrund von Ortsumlegungen.


Änderungen in Österreich zu 2021

Administrativ:

  • Bezirke: Bei 6 Bezirken gibt es Namensänderungen.
  • Gemeinden: Auf Ebene der Gemeinden gibt es 2 Grenzänderungen.
  • Zählsprengel: 95 Zählsprengel wurden aufgelöst, 110 wurden neu gebildet. Es gibt 2 Namensänderungen und 7 Grenzänderung.

Postalisch:

  • 4-stellige PLZ-Gebiete: Es gibt 1 neue 4-stellige Postleitzahl und 10 Grenzänderungen aufgrund von Ortsumlegungen.


Änderungen in der Schweiz zu 2021

Administrativ:

  • Gemeinden: 36 Gemeinden werden aufgelöst, 6 neu gebildet und es gibt 3 Namensänderungen. Damit ändert sich die Anzahl der Gemeinden von 2.215 (am 01.01.2020) auf 2.185 (am 01.01.2021).

Postalisch:

  • 6-stellige PLZ-Gebiete: Es gibt 1 ID-Änderung, 4 Namensänderungen sowie 361 Grenzänderungen bzw. -korrekturen aufgrund von Ortsumlegungen.
  • 4-stellige PLZ-Gebiete: Es gibt 3 Namenskorrekturen und 276 Grenzänderungen bzw.
    -korrekturen aufgrund von Ortsumlegungen.

 

Abdeckung, Qualitätsstandard, Formate

Die vollständige Flächendeckung, nahtlos passende Grenzen ohne Überlappungen, vollständige Attributierung mit nationalen und lokalen Bezeichnungen und stufenlose Zoombarkeit garantieren die durchgängig hohe Qualität der Landkarten.

Wie alle digitalen Landkarten von GfK sind auch die neue GfK Karten-Editionen für Deutschland, Österreich und die Schweiz in allen gängigen Landkartenformaten wie .shp (ESRI), .tab (MapInfo), .gdb (GeoDatabase) und .lay (GfK) erhältlich. Daneben gibt es die Karten auch im Oracle (Spatial) Database Format für Oracle Business Intelligence Anwendungen. Seit dem letztjährigen Europa-Release wurde die bisherige Windows-Kodierung der Shapefiles durch die praktischere UTF-8-Kodierung ersetzt. Außerdem wich das Dateiformat MapInfo TAB dem aktuelleren MapInfo TAB Extended Format.

Die Karten aller drei Länder sind – gemeinsam mit passenden aktuellen GfK Kaufkraftdaten – standardmäßig Bestandteil der neuen Geomarketing-Softwarelösung RegioGraph 2021.

Die Karten gehören zur 240 Länder umfassenden, weltweit größten Sammlung digitaler administrativer und postalischer Karten von GfK.

 

Weitere Informationen zu den digitalen Landkarten von GfK finden Sie hier.

Bildmaterial
Grafiken in Druckauflösung finden Sie hier.

 

GfK. Growth from Knowledge.

Seit über 85 Jahren vertrauen uns Kunden weltweit, indem wir sie bei geschäftskritischen Entscheidungsprozessen rund um Verbraucher, Märkte, Marken und Medien unterstützen. Mit unseren verlässlichen Daten und Erkenntnissen, kombiniert mit fortschrittlicher künstlicher Intelligenz, haben wir den Zugang zu umsetzbaren Handlungsempfehlungen in Echtzeit revolutioniert, die die Marketing-, Vertriebs-, und Organisations-Effektivität unserer Kunden und Partner steigern. Auf diese Weise versprechen und liefern wir Wachstum durch Wissen – Growth from Knowledge.

Insights

View all Insights