logo DE

21.08.2018

Redefining Forecasting

Rasante Technologie-Entwicklungen in Verbindung mit schnellen Änderungen des Verbraucherverhaltens bringen es mit sich, dass die Verbraucher und nicht die Händler oder Hersteller die treibende Kraft der heutigen Wirtschaft sind. Verbraucher lenken die Nachfrage und kaufen mittels neuester Technologien. Somit ändern sich herkömmliche Modelle von Angebot und Nachfrage. Wie können Händler und Hersteller also sicherstellen, dass sie den richtigen Kunden zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Artikel liefern? Zunächst sollten Unternehmen ihren Ansatz bei der Absatzplanung neu bewerten.

Wir helfen Ihnen dabei, die zukünftige Nachfrage nach Ihren Produkten vorherzusagen

In unserer kundenorientierten Wirtschaft müssen sowohl Marken als auch Händler die Kunst der Vertriebsplanung perfektionieren. Die Herausforderung besteht darin, die zukünftige Nachfrage sowohl nach bestehenden als auch nach neuen Produkten zu prognostizieren.

Flexibilität und Anpassungsfähigkeit sind der Schlüssel. Ausgestattet mit den richtigen Insights können Unternehmen die Verbrauchernachfrage prognostizieren und dadurch den Erwartungen der immer anspruchsvolleren Verbraucher gerecht werden. Wir haben drei Grundprinzipien für Sie:

1. Kontinuität – kontinuierliche, aktuelle Prognosen

Damit Prognosen präzise sind, müssen sie kontinuierlich stattfinden. Ihre Kunden stehen nicht still, somit sollten das auch Ihre Prognosen nicht. Für manche Branchen bringen tägliche Live-Informationen einen Wettbewerbsvorteil mit sich. Gebrauchsgüter ohne „Ablaufdatum“ eignen sich ideal für monatliche Insights. Monatliche Prognosen bedeuten Relevanz und spiegeln die aktuelle Marktsituation wider. Marktereignisse wie Verkaufsaktionen finden sich in diesen Vorhersagen wider.

2. Genauigkeit – eine solide Grundlage für die Zukunftsplanung 

Die Genauigkeit Ihrer Planung hängt vollkommen von der Qualität der Daten ab, auf denen sie basiert. Aussendungsdaten oder Interviews mit Fachleuten, die traditionell die Basis für Prognosen bilden, bringen keine große Genauigkeit, da sie normalerweise unausgewogen sind und nicht die eigentliche Nachfrage widerspiegeln.

Wenn Prognosen auf tatsächlichen Umsatzdaten basieren, hat dies transformative Auswirkungen auf die Zuverlässigkeit der Vorhersagen. Objektive, aktuelle Daten in Verbindung mit laufenden Kontrollen sorgen für erstklassige Prognosen.

3. Granularität – erhalten Sie die richtige Detailtiefe

Die ideale Prognoselösung bietet Skalierbarkeit und Flexibilität – von der Gesamtreichweite für Länder und Produktgruppen bis hin zu Preisspanne und Kanal. Sie wollen sowohl den Gesamtzusammenhang als auch detailliertere Informationen sehen. Die Verwendung von Point-of-Sales Daten ermöglicht es Ihnen, aus dem Besten beider Welten zu schöpfen. Dieser Umfang an Daten ermöglicht es, Wachstumschancen auch in den anspruchsvollsten Märkten zu erhöhen – zum Beispiel in statischen oder rückläufigen Sektoren.

Wir sind der Ansicht, dass für Prognosen genügend Flexibilität vorhanden sein muss, um Ihnen die richtige Detailtiefe zu liefern und verborgene Wachstumschancen aufzudecken.

Zusammenfassung

Angesichts rasanter Technologie-Entwicklungen und veränderter Verbraucherverhalten, hängt Erfolg von der Fähigkeit ab, die zukünftige Verbrauchernachfrage zu erkennen und darauf zu reagieren. Ausgestattet mit diesen Informationen haben Unternehmen, die beweglich und flexibel sind, die beste Chance, diese Nachfrage zu erfüllen. Kontinuierliche, genaue und objektive Prognosedaten werden der Schlüssel zum Erfolg sein.

Die Wahl der richtigen Prognoselösung macht den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg aus.

Lesen Sie mehr in unserem Whitepaper

Related Products

  • GfK Why2Buy

    Kundenumfragen werden im GfK Consumer Panel durchgeführt, um zu verstehen, warum Shopper ein bestimmtes Kaufverhalten aufweisen. Die Ergebnisse werden anhand des Kaufverhaltens der Panelmitglieder kalibriert.

    Read more
  • GfK Demand Forecasting

    Präzise und zeitnahe Verkaufsprognosen zum Verständnis der aktuellen und zukünftigen Nachfrage nach Technologiegeräten. Basierend auf POS-Daten von GfK sowie globalen und regionalen Experten.

    Read more
  • GfK Shopper Behavior

    Stützen Sie Ihre Marketingentscheidungen durch umfassende Daten und Analysen zum Kaufverhalten aus allen Phasen des Kaufprozesses und des Produktlebenszyklus.

    Read more

Related Insights

  • 03.07.2020

    Webinars

    GfK Live-Webinar „Produktspezifische Marktpotenziale lokalisieren“

    Melden Sie sich jetzt kostenfrei zu unserem Webinar am 16. Juli an.

  • 03.07.2020

    Events

    Aufzeichnungen und Unterlagen der Digital Geomarketing Days

    Schauen Sie sich jetzt kostenfrei die Aufzeichnungen unserer Digital Geomarketing Days an und laden Sie sich die Unterlagen herunter.

  • 01.07.2020

    Reports

    Ready to go green?

    Nachhaltige Verpackung, natürliche Inhaltsstoffe, „Frei von“, zero waste… – was sind die Must-haves und Nice-to-haves für die Käufer Ihrer Marke oder ...

View all Insights