Möchten Sie zur deutschen Seite wechseln?JaNeina
Schließen
X
Diese Seite teilen
News
Key Account Data Reporting|Germany|German

Wie Key Account Data dabei helfen, bei MediaMarktSaturn erfolgreich zu sein

15.05.2019

Key Account Data – ein großer Fortschritt für GfKs POS-Reporting

Wir haben vor Kurzem eine Partnerschaft mit der MediaMarktSaturn Retail Group bekanntgegeben, um ihre Verkaufsdaten in unser Key Account Data Reporting (KADR) für alle 14 Länder, in denen MediaMarktSaturn tätig ist, zu integrieren. Dies stellt eine massive Weiterentwicklung gegenüber GfKs klassischem Point-of-Sales Reporting dar, da es unseren Herstellerkunden erstmalig ermöglicht, ihre Performance und die ihrer wichtigsten Wettbewerber bei einem der größten Einzelhändler Europas explizit zu messen. 

Verschaffen Sie sich einen Wettbewerbsvorteil mit Key Account Data Das Ziel dieser Partnerschaften liegt darin, den Herstellern und Europas größtem Händler für technische Gebrauchsgüter einen gemeinsamen Informationsrahmen bereitzustellen, den beide Seiten benötigen um im heutigen zunehmend komplexen Umfeld erfolgreich sein zu können. Mithilfe von KADR können Hersteller auf dieselbe Informationsbasis zugreifen wie Einzelhändler. Dies ermöglicht es beiden Seiten, gemeinsamen ein effektives Category Management zu gestalten, neue Strategien zu entwickeln, an Effizienz zu gewinnen und Wachstumsmöglichkeiten zu generieren. 

KADR integriert individuell benannte Händlerdaten in unser Standard-POS-Reporting. Es deckt alle vom jeweiligen Händler geführten Marken und Artikel ab und enthält einen Markt- sowie Kanal-Benchmark. Dieses geteilte Wissen befähigt beide Seiten, dieselbe Sprache zu sprechen und sich auf ihre gemeinsamen Prioritäten zu konzentrieren: die Erfüllung der Bedürfnisse ihrer Kunden, eine Verbesserung des Einkaufserlebnisses und letztlich eine Steigerung des Umsatzes. 

Dieselbe Sprache sprechen
Mit KADR möchten wir dabei helfen, folgende wichtige Fragen unserer Kunden auf der Herstellerseite zu beantworten:

  • Welche Leistung bringen wir im Vergleich zu unseren Wettbewerbern beim Handelspartner?
  • Welche Möglichkeiten gibt es, die Verkäufe bei dem spezifischen Handelspartner zu steigern?
  • Welche Segmente wachsen und welche gehen bei dem Handelspartner zurück?
  • Wie kann ich dem Handelspartner dabei helfen, Lücken im Sortiment zu schließen, um schneller als der Markt zu wachsen.

KADR liefert leicht umsetzbare Handlungsempfehlungen, die dabei helfen, im Tagesgeschäft die richtigen Entscheidungen zu treffen, die Partnerschaft mit dem Handel zu verbessern und letztendlich Wettbewerbsvorteile zu erzielen. 

 Drei wichtige Funktionen profitieren am meisten von den Informationen auf Account-Ebene:

- Key Account Manager wissen häufig nicht, wo ihre Marke im Wettbewerbsumfeld bei einem spezifischen Handelspartner steht. Um ihre Ziele zu erfüllen und im Wettbewerb bestehen zu können, müssen sie die richtigen Produkte bei ihrem Handelspartner platzieren und bewerben.

KADR schafft hier volle Transparenz zur eigenen Position im Wettbewerbsumfeld hinsichtlich folgender Dimensionen: Produktlebenszyklus, Sortimentsgestaltung und Vertriebs-und Preispolitik. Basierend darauf können sie eigene Stärken und Schwächen gegenüber der Konkurrenz bei ihrem Handelspartner analysieren und potenzielle Chancen und Risiken bewerten. 

- Eine zentrale Aufgabe des Category Managers ist es, neue Wachstumspotenziale bei einem Handelspartner zu identifizieren, gemeinsam Programme zu entwickeln sowie die Gestaltung des Sortiments und dessen Vermarktung zu steuern. Mit KADR steht ihm und seinem Handelspartner eine gemeinsame Informationsbasis zur Verfügung. Diese ist Voraussetzung für ein effektives Category Management. Des Weiteren kann er die Performance seiner Kategorie bei einem bestimmten Händler im Vergleich zum gesamten Panelmarkt oder einem Vertriebskanal messen und Marktchancen identifizieren und qualifizieren.

 - Trade Marketing Managern fehlt es oft an zuverlässigen Informationen bezüglich der Wirkung von bestimmten Werbemaßnahmen auf ihre eigenen Verkäufe sowie jene der Wettbewerber. Sie müssen wissen, wie sie Werbeausgaben am effizientesten investieren können: Welche Werbeaktionen funktionieren im Geschäft am besten? Was ist der ideale Werbeplan? Wie gewinnt man mehr Regalfläche? KADR hilft ihnen dabei, den Erfolg einer bestimmten Werbeaktion bei einem Einzelhändler zu messen und mit den Aktionen der Konkurrenz zu vergleichen, und so den ROI von Trade-Marketing-Ausgaben zu optimieren.

 

Zusammenarbeiten und zusammenwachsen
KADR unterstützt eine effektive Handelspartnerschaft in dreierlei Hinsicht: 

  1. Es bietet eine konsistente Informationsbasis für ein effizientes Category Management.
  2. Die Berichterstattung ist einfach, strukturiert, umsetzbar und 1:1 mit den regulären POS-Daten vergleichbar. 
  3. Nutzer erhalten das vollständige Bild des gesamten Marktes. Sie sehen nicht nur ihre eigene Performance bei dem spezifischen Handelspartner, sondern auch wie es bei ihren Wettbewerbern aussieht. Dies ist bei Jahresgesprächen besonders wichtig. 

KADR ist Voraussetzung für ein effektives Management der Handelsbeziehung und wird die Art und Weise wie Hersteller und Einzelhändler im Bereich der technischen Konsumgüter zusammenarbeiten und zusammenwachsen verändern.

Erfahren Sie mehr über Key  Account Data Reporting
Kontakt
Markus Güntsch
General