Möchten Sie zur deutschen Seite wechseln?JaNeina
Schließen
X
Diese Seite teilen
News
Travel and Hospitality|Germany|German

Travel Insights September 2018

10.10.2018

Deutsche bleiben im Winter reisefreudig

In den stationären Reisebüros und auf den Online-Reiseportalen der Veranstalter und OTAs endet der Buchungsmonat September 2018 mit einem neunprozentigen Umsatzplus. Das Wachstum ist hauptsächlich Urlaubsbuchungen für die anstehende Wintersaison geschuldet (+11 Prozent). Die noch laufende Sommersaison 2018 hält ihr hohes Niveau.

Gut ein Drittel des Monatsumsatzes (35,4 Prozent) entfällt im Buchungsmonat September 2018 noch auf Urlaubsbuchungen für September und Oktober, die beiden letzten Reisemonate der Sommersaison. Das dreiprozentige Umsatzplus, das für die Sommersaison generiert wurde, geht dabei auf den Onlinevertrieb zurück. In den Reisebüros waren die Sommerbuchungen im September, wie schon in den Vormonaten, leicht rückläufig (-1 Prozent). Insgesamt übertrifft die Sommersaison 2018 einen Buchungsmonat vor ihrem Ende die gesamten Saisonumsätze des Vorjahres bereits um zehn Prozent. Der Reisevertrieb, stationär wie online, steuert damit auf ein wachstumsstarkes Saison- und Jahresergebnis 2018.

Gemessen an den bislang gebuchten Winterurlauben für das Reisehalbjahr von November 2018 bis April 2019 hält die gute Urlaubsnachfrage in Deutschland weiterhin an. Für die Wintersaison 2018/19 wurden im Buchungsmonat September elf Prozent mehr Umsatz im Vergleich zum Vorjahresmonat erzielt. Damit weist der neue Winter kumuliert derzeit ein ebenfalls ansehnliches Wachstum von neun Prozent auf. 

Mit einem Umsatzanteil von 41,3 Prozent stehen Winterurlaube derzeit im Fokus der Kunden. Mit 23,4 Prozent des Monatsumsatzes nehmen im September aber auch die frühen Buchungen für Sommerurlaube 2019 bereits einen beachtlichen Anteil ein. Für Prognosen ist das Umsatzniveau noch zu klein, doch deuten die zweistelligen Zuwächse in eine positive Richtung. Sie haben den neunprozentigen Umsatzzuwachs im abgelaufenen Buchungsmonat September maßgeblich mit beeinflusst.

Über GfK

GfK verknüpft Daten mit wissenschaftlichen Methoden und liefert mit innovativen Lösungen die Antwort auf zentrale Geschäftsfragen rund um Verbraucher, Märkte, Marken und Medien – jetzt und in der Zukunft. Als Forschungs- und Analysepartner verspricht GfK seinen Kunden weltweit “Growth from Knowledge”. 

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.gfk.com/deFolgen Sie uns auf Twitter: www.twitter.com/gfk_de

Herunterladen (PDF)

Kontakt
General