Möchten Sie zur deutschen Seite wechseln?JaNeina
Schließen
X
Diese Seite teilen
News
FMCG|Consumer Panels|Germany|German

Consumer Index Januar 2019

Nürnberg, 14.03.2019

Raus aus dem engen Korsett

In den Regalen der Lebensmittelhändler und der Drogeriemärkte wird der Raum für etablierte FMCG-Marken immer enger. Seit Jahren erobern Handelsmarken Marktanteile, und dieser ‚Feldzug‘ geht zu Lasten der Marken, vor allem von jenen aus der zweiten und dritten Reihe. Früher sprach man über Handelsmarken von ‚No Names‘ oder ‚Private Labels‘, und ältere Marktforscher tun es bisweilen immer noch. Bei den Shoppern hingegen haben die Eigenmarken des Handels heute eine teilweise sehr hohe Reputation. Sie werden inzwischen von vielen Konsumenten mit etablierten Marken gleichgesetzt. Vor allem, wenn es um sogenannte Mehrwerthandelsmarken geht, die in Qualität und Leistung, aber auch im Preis über den traditionellen Preiseinstiegs-Handelsmarken rangieren.

Erfahren Sie mehr im aktuellen Consumer Index für den Monat Januar 2019.

Herunterladen (PDF)

Kontakt
Robert Kecskes  
 
General