Möchten Sie zur deutschen Seite wechseln?JaNeina
Schließen
News
Retail|Geomarketing|Geodata|Bild des Monats|Germany|German

Bild des Monats: Kaufkraft für Uhren und Schmuck, Neuseeland 2017

Bruchsal, 15.02.2018


Das GfK Bild des Monats im Februar zeigt die Verteilung der Kaufkraft für Uhren und Schmuck in Neuseeland im Jahr 2017.

Download der Karte als hochauflösendes JPG...

Den Neuseeländern stehen insgesamt rund 455 Millionen Euro für Ausgaben für das Sortiment Uhren und Schmuck zur Verfügung. Pro Kopf entspricht dies einer durchschnittlichen Kaufkraft von 97 Euro – allerdings verteilt sich das Kaufkraftpotenzial regional sehr unterschiedlich.

Ein Blick auf Neuseelands Gebietskörperschaften (Territorial Authorities) zeigt, dass 33 der 68 Gebiete eine überdurchschnittliche Kaufkraft für Uhren und Schmuck haben, während die anderen 35 Gebiete unter dem Durchschnitt liegen. Die höchste pro-Kopf-Kaufkraft für Uhren und Schmuck haben die Einwohner von Wellington, Ashburton und Waipa: Die Studie zeigt, dass in allen drei Gebieten eine pro-Kopf-Kaufkraft von 112 bis 115 Euro für diese Sortimentsgruppe zur Verfügung steht.

Weitere Ergebnisse der GfK Kaufkraftstudie finden Sie in unserer Pressemitteilung vom 30.11.2017.

Alle Bilder sind zur Veröffentlichung freigegeben. Bitte geben Sie als Quelle "Grafik: GfK" an.

Über GfK

GfK verknüpft Daten mit wissenschaftlichen Methoden und liefert mit innovativen Lösungen die Antwort auf zentrale Geschäftsfragen rund um Verbraucher, Märkte, Marken und Medien – jetzt und in der Zukunft. Als Forschungs- und Analysepartner verspricht GfK seinen Kunden weltweit “Growth from Knowledge”.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.gfk.com/de.
Folgen Sie uns auf Twitter: www.twitter.com/gfk_de

Kontakt
General