Möchten Sie zur deutschen Seite wechseln?JaNeina
Schließen
X
Diese Seite teilen

Insights

Industries
Solutions
Content type
Country
Sort
Alle Filter zurücksetzen
  • Kaufkraft in Deutschland steigt 2017 um 1,7 Prozent
    • 06/12/16
    • Geomarketing
    • Geodata
    • Germany
    • German

    Kaufkraft in Deutschland steigt 2017 um 1,7 Prozent

    Die pro-Kopf-Kaufkraft steigt im Jahr 2017 nominal um 1,7 Prozent auf 22.239 Euro. Die 25 einwohnerstärksten Kreise vereinen bereits ein Viertel der gesamtdeutschen Kaufkraft. Dies sind Ergebnisse der heute vorgestellten GfK Kaufkraftstudie 2017.

  • eCommerce: Sortimentsgruppen weisen höchst unterschiedliche regionale Potenzialmuster auf
    • 05/10/16
    • Fashion and Lifestyle
    • Retail
    • Consumer Goods
    • Consumer Panels
    • Geomarketing
    • Germany
    • German

    eCommerce: Sortimentsgruppen weisen höchst unterschiedliche regionale Potenzialmuster auf

    Die regionale Verteilung des Onlinepotenzials für Warengruppen wie Food, Bekleidung, Unterhaltungselektronik und Baumarkt unterscheidet sich erheblich. GfK veröffentlicht heute die erste flächendeckende Studie zum regionalen Onlinepotenzial in 17 Sortimentsgruppen.

  • Große regionale Kaufkraftunterschiede bei  Artikeln für die Kleinsten
    • 20/09/16
    • Retail
    • Consumer Goods
    • Geomarketing
    • Geodata
    • Germany
    • German

    Große regionale Kaufkraftunterschiede bei Artikeln für die Kleinsten

    Die Kaufkraftpotenziale der Sortimente unterscheiden sich je nach Region erheblich, wie die neue GfK-Studie zur Sortimentskaufkraft zeigt. So liegt etwa die Kaufkraft für Baby- und Kinderartikel im rechnerischen pro-Kopf-Schnitt bei rund 12 Euro im Stadtkreis Flensburg, im Stadtkreis München hingegen bei 21 Euro pro Einwohner und Jahr.

  • GfK-Prognose zum Einzelhandelsumsatz Deutschland 2016
    • 15/06/16
    • Retail
    • Consumer Goods
    • Geomarketing
    • Geodata
    • Germany
    • German

    GfK-Prognose zum Einzelhandelsumsatz Deutschland 2016

    Die GfK-Prognose zum deutschen stationären Einzelhandelsumsatz im Jahr 2016 geht von einem leichten nominalen Gesamtwachstum von 0,8 Prozent aus. Wie die Studie zeigt, sind die Potenziale für den Handel aber regional höchst unterschiedlich.

  • Einzelhandel in Europa: Langsames reales Wachstum
    • 19/04/16
    • Retail
    • Technology
    • Geomarketing
    • Geo+RealEstate
    • Germany
    • German

    Einzelhandel in Europa: Langsames reales Wachstum

    GfK hat eine umfassende Analyse des Einzelhandels in 33 Ländern Europas erstellt. Die Studie untersucht die Kaufkraft, den Einzelhandelsanteil am privaten Konsum, die Inflation sowie die Flächenproduktivität und enthält eine Umsatzprognose für das Jahr 2016. Die Studie ist Teil der neuen Ausgabe des ACROSS Magazins, die auf der ICSC Europa-Konferenz in Mailand vorgestellt wird.

  • GfK veröffentlicht Kaufkraft 2016 für Österreich und die Schweiz
    • 13/04/16
    • Fashion and Lifestyle
    • Retail
    • Technology
    • Travel and Hospitality
    • Automotive
    • Consumer Goods
    • Consumer Panels
    • Geomarketing
    • Germany
    • German

    GfK veröffentlicht Kaufkraft 2016 für Österreich und die Schweiz

    Ab sofort sind die GfK Kaufkraftdaten für Österreich und die Schweiz für 2016 verfügbar. Zwischen den beiden Nachbarstaaten gibt es ebenso deutliche Kaufkraftunterschiede wie innerhalb der Länder. Die GfK Kaufkraftstudie untersucht die regionale Verteilung der Kaufkraft.

  • GfK Bevölkerungsstrukturdaten Deutschland 2015
    • 23/02/16
    • Retail
    • Automotive
    • Consumer Goods
    • Geomarketing
    • Geodata
    • Germany
    • German

    GfK Bevölkerungsstrukturdaten Deutschland 2015

    Die Universitätsstadt Heidelberg ist der Stadtkreis mit den meisten jungen Haushalten, deren Hauptverdiener 30 Jahre oder jünger ist. Der Anteil der Seniorenhaushalte ist hingegen nirgends höher als im Kreis Suhl in Thüringen. Dies sind Ergebnisse der Studie „GfK Bevölkerungsstrukturdaten 2015“, die die regionale Verteilung von Familien-, Alters-, Einkommens- und Bebauungsstrukturen in Deutschland zeigt.