Möchten Sie zur deutschen Seite wechseln?JaNeina
Schließen
News
Financial Services|Retail|Consumer Goods|Geomarketing|Geodata|Germany|German

Bild des Monats: GfK Kaufkraft Deutschland 2018

Bruchsal, 18.01.2018



Das GfK Bild des Monats gibt im Januar Überblick über die Kaufkraftverteilung 2018 in Deutschland.

Download der Karte als hochauflösendes JPG...

Laut der aktuellen GfK Kaufkraftstudie stehen den Deutschen im Jahr 2018 im Schnitt 22.992 Euro pro Kopf für Konsumausgaben, Wohnen, Freizeit und Sparen zur Verfügung. Dies entspricht einem rechnerischen Plus von nominal 2,8 Prozent und 633 Euro mehr pro Kopf im Vergleich zum Vorjahr. Zwar steigt die Kaufkraft in allen Bundesländern, allerdings liegt der Westen immer noch weit vor dem Osten.

Die Kaufkraftkarte zeigt, dass die Konsumpotenziale regional sehr unterschiedlich sind: So haben beispielsweise nicht alle deutschen Großstädte eine überdurchschnittliche Kaufkraft. In der Hauptstadt Berlin liegt die pro-Kopf-Kaufkraft 8 Prozent unter dem Bundesdurchschnitt, ein ähnliches Bild ergibt sich für Dortmund und Dresden. Den Leipzigern stehen sogar 12 Prozent weniger als dem Durchschnitt zur Verfügung.

Diese und weitere Erkenntnisse der Studie ermöglichen Händlern, Herstellern und Dienstleistern, ihre Vertriebs- und Marketingstrategien entsprechend des lokalen Marktpotenzials zu planen.

Weitere Ergebnisse der GfK Kaufkraftstudie 2018 für Deutschland finden Sie in unserer Pressemitteilung vom 12.12.2017.

Alle Bilder sind zur Veröffentlichung freigegeben. Bitte geben Sie als Quelle "Grafik: GfK" an.

Über GfK

GfK verknüpft Daten mit wissenschaftlichen Methoden und liefert mit innovativen Lösungen die Antwort auf zentrale Geschäftsfragen rund um Verbraucher, Märkte, Marken und Medien – jetzt und in der Zukunft. Als Forschungs- und Analysepartner verspricht GfK seinen Kunden weltweit “Growth from Knowledge”.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.gfk.com/de.
Folgen Sie uns auf Twitter: www.twitter.com/gfk_de

Kontakt
General