Möchten Sie zur deutschen Seite wechseln?JaNeina
Schließen
Press release
Consumer Goods|Switzerland|German

Schweizer geben dieses Jahr deutlich mehr aus für Spielwarengeschenke zu Weihnachten

Hergiswil, 21.12.2015

Schweizerinnen  und Schweizer planen zu Weihnachten dieses Jahr deutlich mehr (+18%) für Spielwaren auszugeben als noch im 2014. Männer planen zudem höhere Ausgaben für Spielwaren als Frauen (CHF 357.- vs. 302.-). Der Einkaufsort scheint im Wandel begriffen: Zwar geben 60% an, sowohl im Geschäft als auch Online zu kaufen, jedoch beträgt der Online-Spielwarenverkaufsanteil gemäss letzter GfK Schätzung nur gerade 5%.

332 Franken  - so viel plant ein Schweizer Haushalt 2015 für Spielwaren an Weihnachten auszugeben. Das sind 50 Franken mehr als noch im Vorjahr. Spannend ist auch die Tatsache, dass Männer (357 Franken) mehr auszugeben planen als Frauen (302 Franken). Schlägt da das Kind im Manne durch?

Gefühlt wird On- und Offline eingekauft, effektiv zumeist Offline

60% geben an, sowohl im Geschäft als auch online Spielwaren für Weihnachten einzukaufen. Interessant daran ist, dass der effektive Online-Anteil am Gesamtmarkt gemäss Einschätzung GfK nur rund 5% beträgt. Viele scheinen sich im Internet zu informieren und kaufen teilweise auch Spielzeug ein. Die teuren, grossen Geschenke werden dann aber doch im Geschäft um die Ecke eingekauft, damit es  sicher rechtzeitig unter dem Weihnachtsbaum Platz findet.

Der Spielwarenkauf erfolgt zumeist kurzfristig

Bestätigt hat sich auch die Kurzfristigkeit beim Einkauf: 14 Tage vor Weihnachten hat über ein Drittel aller Haushalte noch keine Spielwarenkäufe getätigt. Das Gedränge in den Spielwarenabteilungen ist somit garantiert.

GfK Switzerland AG

GfK Switzerland ist das grösste Marktforschungsinstitut der Schweiz. GfK steht für zuverlässige und relevante Markt- und Verbraucherinformationen. Durch sie hilft das Marktforschungsunternehmen seinen Kunden, die richtigen Entscheidungen zu treffen. GfK verfügt über langjährige Erfahrung im Erheben und Auswerten von Daten. Rund 13‘000 Experten weltweit vereinen globales Wissen mit Analysen lokaler Märkte in mehr als 100 Ländern. Mithilfe innovativer Technologien und wissenschaftlicher Verfahren macht GfK aus grossen Datenmengen intelligente Informationen. Dadurch gelingt es den Kunden von GfK, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und das Leben der Verbraucher zu bereichern.

Charts "Ausgaben für Spielwaren zu Weihnachten"

Charts "Einkaufszeitpunkt für Spielwaren zu Weihnachten"

Herunterladen (PDF)

Lukas Häusermann
Lukas Häusermann
Marketing and Communications
General