Möchten Sie zur deutschen Seite wechseln?JaNeina
Schließen
Press release

CAWI Print feiert Jubiläum

08.09.2015

Wie bekannt ist mein Titel in Österreich? Von wie vielen Österreichern wird mein Magazin gelesen? Wie definiert sich die Leserschaft meines Magazins? Wofür interessieren sich die Leser besonders und wie kann ich meine Leser inhaltlich am besten abholen?

Dies sind nur einige der zahlreichen Fragen, welche die CAWI-Print auf Initiative von GfK Austria und TMC The Media Consultants bereits zum zehnten Mal analysiert.

Aber auch ein etabliertes System muss mit der Zeit gehen, weswegen heuer zum ersten Mal auch Fragen zur digitalen Nutzung der Magazine miterhoben wurden.
* Pro Titel wurden optional rund 6-8  zusätzliche Fragen zur Bekanntheit und Nutzung der digitalen Produkte im Anschluss an die bisherige Nutzung der gedruckten Ausgabe miterhoben. Die bisherige Abfrage der gedruckten Ausgabe eines Titels blieb unverändert.
* Außerdem wurde die Fallzahl von 5.000 auf 6.000 CAWI-Interviews erhöht. Dies führt zu einer Verringerung der Schwankungsbreiten der Ergebnisse und erweitert somit sowohl die Auswertungs- als auch die Planungsmöglichkeiten hinsichtlich kleiner und spezieller Zielgruppen.

Im Rahmen der Pressekonferenz gab es einen Überblick zu den Neuerungen und der Methodik der CAWI-Print-Studie. Danach wurden die Leserreichweiten der teilnehmenden Magazine und Printprodukte aus einer Vielfalt an Sparten verkündet. Zum Schluss folgten erste Erkenntnisse zur Nachfrage und Nutzung digitaler Produkte.

Die CAWI-Print ist als unabhängige und umfassendste Reichweitenstudie für spezifische Magazine, Zeitschriften und Printmedien seit 2006 am österreichischen Printmarkt etabliert. Besondere Charakteristika der Studie sind:
* Methodisch ist sie die erste Printstudie in Österreich, die auf Basis von Online-Interviews (6.000 Stück) erstellt wird. Diese werden repräsentativ für die Gesamtbevölkerung zwischen 14 und 65 Jahren durchgeführt, was ca. 5,9 Millionen Personen entspricht.
* Die CAWI-Print ist in Österreich die erste Reichweitenstudie, die sich in der Erhebung zweier Befragungsmethoden bedient:

1. dem „Recent-Reading Modell“: Die Bekanntheit einer Zeitschrift wird durch Vorlage ihres Logos gestützt abgefragt und daraufhin der LPN/LPA (Leser pro Ausgabe) errechnet. Dieser gilt als internationale Währung für die Reichweite eines Magazins.
2. dem „Specific Issue Modell“: Zusätzlich werden die Titelblätter der letzten zwei Ausgaben vorgezeigt, um dem Leser eine weitere Stütze zu geben. Eine weitere einfließende Größe zur Berechnung der LPN/LPA Werte.

Neben den Angaben zu den Reichweiten der 25 teilnehmenden Zeitschriften, Magazine sowie spezifischen Printprodukten, finden sich in den Ergebnissen auch eine Vielzahl von Zielgruppenmerkmalen, um die Nutzer detaillierter beschreiben zu können, sowie Nutzertypen rund um die Nutzung von gedruckten bzw. digitalen Ausgaben.

Die Daten der CAWI-Print stehen für die beteiligten Verlage, Agenturen und Mediaplaner ab Mitte September als zählbarer Datenbestand (LPA und Kumulationen, Zielgruppenmerkmale) im Rahmen von ZERVICE (HTS) zur Verfügung. Ein handlicher, kostenloser Kundenbericht im Printformat zum Nachschlagen kann ab Oktober unter media@tmc.at angefordert werden.

Nähere Informationen zum Projekt, den teilnehmenden Verlagen sowie den Ergebnissen finden Sie unter: www.gfk.at, www.tmc.at.

GfK Austria Online Access Panel
Das Online Access Panel der GfK Austria ist auf Grundlage der internationalen Norm ISO 26362 zertifiziert. Fachliche Qualität und Seriosität sind damit auch durch eine unabhängige Instanz bestätigt!

Über GfK
GfK steht für zuverlässige und relevante Markt- und Verbraucher-informationen. Durch sie hilft das Marktforschungsunternehmen seinen Kunden, die richtigen Entscheidungen zu treffen. GfK verfügt über 80 Jahre Erfahrung im Erheben und Auswerten von Daten. Rund 13.000 Experten vereinen globales Wissen mit Analysen lokaler Märkte in mehr als 100 Ländern. Mithilfe innovativer Technologien und wissenschaftlicher Verfahren macht GfK aus großen Datenmengen intelligente Informationen. Dadurch gelingt es den Kunden von GfK, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und das Leben der Verbraucher zu bereichern.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.gfk.com/de. Folgen Sie uns auf Twitter: www.twitter.com/gfk_de

 

 

 

 

Marie-Sophie Beauchamp
General